Tandemsprung

Ein Tandemsprung ist nicht unbedingt nötig, um das Fallschirmspringen zu erlernen. Es ist aber eine gute Möglichkeit, um ohne lange Vorbereitung in den Sport reinzuschnuppern und rauszufinden, ob Freifall überhaupt dein Ding ist.

Wie läuft ein Tandemsprung ab?

Fest verbunden mit deinem erfahrenen Tandemmaster springst du aus 3000-4000m Höhe aus dem Flugzeug. Du genießt ca. 30-60 Sekunden Freifall, dann wird der Schirm vom Tandemmaster geöffnet und ihr schwebt noch einige Minuten dem Landeplatz entgegen. Vor dem Sprung bekommst du selbstverständlich eine ausführliche Einweisung und lernst dabei z.B. die richtige Haltung für Freifall und Landung.

Wenn du willst, kannst du dich bei deinem Tandemsprung filmen lassen. So bekommst du eine unvergessliche Erinnerung an dieses einmalige Erlebnis.

Welche Voraussetzungen gibt es?

  • Körpergröße mindestens 1,40m
  • Gewicht höchstens 95 kg
  • Minderjährige mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten
  • es ist kein ärztliches Attest erforderlich

Einen Tandemsprung kannst du z.B. bei meinem Heimatverein, dem FSC Südpfalz, buchen, oder auch an vielen anderen Sprungplätzen. Einer befindet sich sicher auch in deiner Nähe. Wenn du Interesse an einem Tandemsprung hast, schicke mir einfach eine E-Mail mit deinem Wohnort an Susanne@wingsuit.de, dann empfehle ich dir einen guten Sprungplatz in deiner Nähe. Je nach Sprungplatz können sich die Voraussetzungen um einige cm oder kg unterscheiden. Wenn du gerade an oder über der Grenze bist, lohnt es sich also, nachzufragen.

Tandemsprung – erster Einblick in den Fallschirmsport
Fallschirmspringen lernen – deine Ausbildung bis zur Lizenz
Erfahrung als Springer sammeln – es gibt viel zu lernen und zu erleben
Wingsuit-Einweisung – die Vorbereitung hat sich gelohnt
B.A.S.E. – Höchstleistung auf vielen Ebenen